durch die Wüste

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in unterwegs
Salzsee, diesmal staubig und trocken
Salzsee, diesmal staubig und trocken

Vom Steinhotel führt der Weg weiter nach Süden. Bizarre Landschaften, Felsen und Kakteen.

... es steht ein Zug im Nirgendwo ...
… es steht ein Zug im Nirgendwo …

Langsam lässt der Regen nach. Wir fahren an einem kleinen Salzsee vorbei und erreichen gegen Mittag einen ziemlich verlassenen Bahnhof an der Grenze zu Chile.

Einsamer Wegweiser
Einsamer Wegweiser

Wieder beginnt es zu regnen. Wir besuchen mehre Lagunen, in denen Flamingos leben. Auf über 4000m Seehöhe! Der Weg steigt weiter an und der Regen wandelt sich zu Schneefall. Als wir auf 4600m im Wüstenhotel ankommen, ist rundum alles weiß. Schnee in der Wüste!

Schnee in der Wüste auf 4600m
Schnee in der Wüste auf 4600m

der Salzsee von Uyuni

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in unterwegs
Klein aber fein, das Flugzeug nach Uyuni
Klein aber fein, das Flugzeug nach Uyuni

Wir haben Uyuni erreicht. Unser Gepäck wurde auf zwei Flüge aufgeteilt, weil ein Flugzeug alleine nicht genug Stauraum hat. Kein Platz für Stewardessen, keine Verpflegung und kein WC.

Salar de Uyuni
Salar de Uyuni

Der Salzsee ist durch den Regen überflutet. Das sieht wunderschön aus, erlaubt aber nur Schritttempo. So würden wir unser nächstes Hotel nicht im geplanten Zeitrahmen erreichen. Daher nehmen wir den Weg über schlammige Pisten und erreichen spät abends das Steinhotel.

Im Condoriri Tal

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in unterwegs

Erstens kommt es  anders…

Wetterbedingt ändern wir unseren Plan und fahren in den kleinen Ort Tini. Dort schlagen wir in einer Hütte unser Basislager für die nächsten zwei Tage auf.

Über 4300m
Über 4300m

Immer wieder regnet es und wir nützen die kurzen Pausen für erste Wanderungen.

Alpakas und Lamas Weiden auf den Hängen des Tals.
Alpakas und Lamas Weiden auf den Hängen des Tals.

Heute hatten wir Glück und konnten auf einer fünf Stunden dauernden Tour einen 5000er bezwingen.

Wir haben 5000m erreicht!
Wir haben 5000m erreicht!

Am Abend ging es  zurück nach La Paz. Morgen fliegen wir weiter nach Uyuni.

Am Titicacasee

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in unterwegs
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Autobahn in Richtung Titicacasee

Wir sind wieder unterwegs. Unser Weg führt uns aus La Paz zum Titicacasee. Die Straße auf der Hochebene führt durch landwirtschaftlich genutztes Gelände. Kleine Felder entlang der Straße, Tiere weiden im satten Grün. In der Ferne leuchten Gipfel.

Reinhold nutzt die besondere Lage um schnell nebenbei einen 4000er zu besteigen. Jeder Steinhaufen hier ist ein 4000er, denn die Ebene liegt bereits auf satten 4000m Seehöhe.

Ein 4000er nebenbei
Ein 4000er nebenbei

Nach mehreren Stunden Fahrt kommen wir am See an und beziehen das Hotel in Copacabana.

Copacabana
Copacabana

Copacabana liegt nicht am Meer. Um genau zu sein liegt es 3800m darüber und am Titicacasee.

Trotzdem werden wir das Gefühl nicht los, an einem typischen Strand am Meer zu sein.

Wir fahren mit einem Boot zur Sonneninsel. Dort befinden sich Reste alter Tempel. Pedro erklärt uns die Bedeutung der Architektur. In Nischen wurden zu besonderen Feiertagen Mumien aufgestellt.

Am Titicacasee
Am Titicacasee

Auf dem Rückweg bauen sich im Westen Wolken auf, die Regen ankündigen.

Das Wetter ist für uns derzeit besonders wichtig, weil wir die kommenden Tage Touren in Höhen um die 5000m verbringen wollen und dabei im Zelt nächtigen müssen.

Höhentraining wirkt!

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in unterwegs
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blick vom Hoteldach über La Paz

Wir haben unsere erste Nacht auf ca. 3800m symptomfrei verbracht. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Die meisten Menschen reagieren auf den starken Druckunterschied mit Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit.Wir haben aber dank optimaler medizinisch betreuter Vorbereitung keinerlei Beschwerden und sind bereit für die Erkundung von La Paz.

Wir sind unterwegs!

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in unterwegs

IMG_4080Es ist endlich soweit. Aus allen Ecken Österreichs, Deutschlands und der Schweiz reisen die Teammitglieder zum gemeinsamen Treffpunkt nach Madrid. Von dort geht es gemeinsam über Lima nach La Paz in Bolivien, dem Ausgangspunkt unserer Tour.